Keine Arbeit mehr = Kein Job mehr?

– 4 Stunden Crash Kurs für Arbeitgeber –

Das Seminar betrifft die Frage, ob man tatsächlich immer dann, wenn keine Arbeit mehr im Betrieb vorhanden ist, wirksam – und damit für Arbeitgeber kostenlos – kündigen kann.

Arbeitsplätze können aus verschiedenen Gründen wegfallen. Sie werden „eingespart“ oder „umverteilt“, sie werden „wegrationalisiert“ oder „outsourcing“ führt zum Wegfall.

Es kann ein ganzer Betriebsteil mit vielen Arbeitsplätzen wegfallen (Einstellung der kompletten Produktion eines Artikels) oder auch nur 1 Arbeitsplatz, weil z.B. 2 Teilbereiche zu einem Bereich zusammengeführt werden und nur 1 Vorgesetzter benötigt wird, so dass der andere bisherige Vorgesetzte des anderen Teilbereichs jetzt „über“ ist.

Wir decken auf, wie Arbeitsrichter auf bestimmte Fallkonstellationen reagieren, zeigen, welche Argumentation vor Gericht Gehör findet und auch, mit welchen Kündigungsgründen sicher kein Erfolg zu erzielen ist. Wir beleuchten vor allem aber auch,

wie gefährlich eine (versuchte) Trennung ist, was sie kosten kann!

Ohne zu wissen, was es genau kostet, wenn man vor dem Arbeitsgericht verliert, kann eigentlich keine Kündigungsentscheidung getroffen werden. Auch in diesem Crash Kurs für Arbeitgeber wird daher auf Punkte eingegangen wie Abfindung, Verzugslohnrisiko, Prozessrisiko, Schadenersatz, Schmerzensgeld, Wiedereinstellung, Umgestaltung des Arbeitsplatzes usw..

Wir sind eine Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht. Wir beraten seit 1998 Arbeitgeber. Mittlerweile 10 Fachanwälte für Arbeitsrecht/20 Anwälte insgesamt sind täglich für Arbeitgeber bundesweit aktiv. Und: Wir beraten und schulen so, dass man es als Arbeitgeber auch versteht! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Max Wittig und Team
Fachanwälte für Arbeitsrecht