Arbeitnehmer-Datenschutz: Videoüberwachung, E-Mail Kontrolle, Internetnutzung, social media, GPS-Ortung

Es geht darum (mit aktuellen Urteilen dazu, die ebenfalls per mail nach der Veranstaltung übermittelt werden zusammen mit dem Skript), ob Arbeitgeber E-mails von – noch angestellten, aber auch schon ausgeschiedenen – Arbeitnehmern lesen dürfen. Darf ich im Urlaubsfall des Arbeitnehmers an seinen PC, um seine E-mails zu lesen? Und wenn private E-mails erkannt werden, wie ist damit umzugehen? Muss eine Rückkehr des Arbeitnehmers aus dem Urlaub abgewartet werden?

Und was ist mit der Internetnutzung? Darf die Internetnutzung des Arbeitnehmers kontrolliert werden?

Wann sind Tor-, Spind- und Taschenkontrollen oder gar die Überwachung durch einen Detektiv (mit und ohne Bildmaterial) erlaubt?

Dürfen social media Aktivitäten überprüft, Telefonverbindungsdaten ausgelesen werden? Können Ortungsdienste bei Außendienstmitarbeiter genutzt werden, um die Effektivität zu überwachen?

Und das große Thema Videoüberwachung wird ebenfalls thematisiert. All das wird abgerundet durch Infos über das Bundesdatenschutzgesetz.

Dazu: Welche vertraglichen Möglichkeiten gibt es, diese Punkte im Sinne des Arbeitgebers zu regeln? Können mit Betriebsvereinbarungen bessere Ergebnisse erzielt werden?

Wer als Arbeitgeber wissen will, was in diesem Bereich gesetzlich schon geregelt ist, was erlaubt ist und was nicht und auch wissen will, was passiert, wenn man aus Versehen gegen diese Vorschriften verstößt, ist bei diesem Arbeitgebertreffen genau richtig. Ich freue mich jedenfalls schon auf die Recherche unserer Anwälte zu diesem interessanten Thema. Und ich hoffe, Sie auch!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Max Wittig und Team
Fachanwälte für Arbeitsrecht


Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Veranstaltung. Momentan haben wir keine offenen Termine zu diesem Thema. Auf Anfrage vereinbaren wir gerne einen Termin bei uns oder Ihnen im Hause. Melden Sie sich bei uns per Mail (info@ra-wittig.de) oder rufen Sie uns an!